Aus - Weiße Pfähle
Wasserhindernisse - Gelbe Pfähle
Seitliche Wasserhindernisse - Rote Pfähle
Boden in Ausbesserung - Blaue Pfähle

Hemmnisse - der Zaun hinter Grün 17 sowie
die Halle links der Spielbahn 15 gelten als Hemmnisse.

Strafe für Verstoß gegen Platzregeln: Lochspiel = Lochverlust / Zählspiel = 2 Strafschläge.

Allgemeine Platzregel: Droppen eingebohrter Bälle auf dem gesamten Gelände.

Sonderplatzregel:  Bahn 3 /11 -Hochspannungsleitung (festeingebaute Hochspannungsleitungen).
Trifft ein Ball eine freie Hochspannungsleitung, so muss der Schlag straffrei wiederholt
werden,
nach Regel 20-5. Ist der Ball nicht sogleich wieder zu erlangen, so darf er durch einen
anderen Ball ersetzt werden.
Ausnahme: Ein Ball, der ein oberirdisches Anschlussstück (Mast) eines Leitungskabels triff, darf
nicht erneut gespielt werden.

Zusätzliche Platzregeln:

  • Liegt ein Ball an einem mit Beipflock versehenem Baum, darf er straflos aufgenommen werden
    und gem. Regel 24-2. nicht näher zum Loch fallengelassen werden.
  • An den Wochenenden und Feiertagen: Vierballspieler vor Drei-, oder Drei- vor Zweiballspieler.
  • Bitte das 12. Grün nicht anspielen, bevor der 13. Damenabschlag frei ist.
  • Das Üben (Bälle schlagen, Chippen um die Grüns etc.) auf dem Platz ist untersagt.
  • Üben auf der Driving-Range nur von oben nach unten.
  • Steine in Bunkern sind bewegliche Hemmnisse (Regel 24-1.a. gilt).
  • Boden in Ausbesserung, durch blaue Pfähle gekennzeichnet: es muss Erleichterung nach
    Regel 25-1 in Anspruch genommen werden.

Bitte beachten Sie auch die weiteren Sonderplatzregeln am Schwarzen Brett!